Eine bank schwierigkeiten ?

BERATER ZUR BANKENUMSTRUKTURIERUNG

Eine Bank im Schwierigkeiten ist nicht zum Untergang verurteilt ; es gibt durchaus einfache Methoden, um sie aus der Not zu retten , ohne öffentliche Gelder dafür beanspruchen. Der Verantwortlicher dieser internetseiten hat bereits Umstrukturierungen von Banken und Finanzgesellschaften in Nigeria, Elfenbein Küste, Algerien, Thailand und dem Jemen geleitet und erfolgreich durchgeführt.

Raymond BIRÉ

Klicken Sie auf das bild, um das video zu sehen.

Überwachung des Europäischen Bankensystems

  • 1 - URSPRÜNGLICH

    • A - DIE EUROPAÏSCHE ZENTRALBANK (EZB) hatte zwei Funktionen :

      • Einrichtung von Bankvorschriften der Euro-Zone, ihre Anwendungen würden danach von dem EINZIGEN ÜBERPRÜFUNGS MECHANISMUS (EUM) kontrolliert werden.
      • Überprüfung der 122 größten Banken der Euro-Zone, diese sind ungefähr der 82 % der Euro-Zone Bankvermögens.
    • B - EINZIGE ÜBERPRÜFUNGS MECHANISMUS (EUM).

      Dieser wurde am 19. März 2013 in Kraft gesetzt. Er war eine Regulierungsbehörde für die Kontrolle, in einen zweiten Grad, die kleineren Banken in dem Euro-Währungsgebiet; die in einen ersten Grad, sollten von ihren nationalen Behörden überwacht werden.

    • C - EUROPÄISCHEN FONDS FINANZ STABILITÄT (EFFS)

      • Schaffung am 9. Mai 2010
      • Ziele : Bewahren der Finanzstabilität in Europa durch finanzielle Unterstützung der Staaten in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Es konnte :
        • Staataktien auf dem Sekundär Markt nachkaufen,
        • sich an der Rettung angeschlagene Banken zu beteiligen,
        • Anleihen an Europäischen Staaten, die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren, nur wenn ein Staat nicht auf den Märkten zu akzeptablen Preisen ausleihen konnte.
      • Die Intervention Fähigkeit : Am Anfang mit einer Kapazität von € 440 Milliarden, die EFFS hatte nachdem seine Kapazitäten multipliziert bis zu 1 000 EUR Milliarden, durch die Ausgabe von Anleihen auf den Finanz Märkten.
      • Einstellung der Tätigkeit: 1. Juli 2012.
    • D - EUROPAÏSCHE FINANZ STABILITÄTS MECHANISMUS (EFSM)

      • Einführung : Hatte zu seiner Verfügung ein Finanzierung Programm von Krisenfonds abhängiges auf den Finanz Märkten ausgelöstes Vermögen und garantiert bei der Europäische Kommission durch den Einsatz des Budgets der Europäischen Union.
        Er arbeitete unter der Aufsicht der Kommission und sollte die finanzielle Stabilität der Union bewahren, durch finanzielle Unterstützung für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union in wirtschaftliche Schwierigkeiten.
      • Einstellung der Tätigkeit: 1. Juli 2012.
  • 2 - AKTUELLE STRUKTUR

    • A - FONDS GARANTIE EINLAGEN UND AUFLÖSUNG (FGEA)

      • Einrichtung: 31-12 - 2010
      • Ziele : Die Staaten der Europäischen Union müssen :
        • schaffen, dass Banken Kunden mit Einlagen bis zu €100.000 bis zum 31-12-2010 eine Garantie erhalten,
        • Insolvenzverfahrens der Banken zu einen 5 Werktage Frist reduzieren,
        • die Rückzahlung der Bankeinlagen innerhalb einer Frist von 20 Werktagen implementieren.
    • B - DIE EUROPÄISCHE ZENTRAL BANK (EZB)

      Aufsicht in der ersten Stufe die 128 wichtigsten Banken der Europäischen Union.

    • C - EUROPÄISCHE BANKAUFSICHTS BEHÖRDE (EBA)

      Umsetzung am 1. Januar 2011; seine Funktionen sind :

      • Umsetzung der Vorschriften der europäischen Banken Aufsicht, an statt der ursprünglichen Aufgaben der (EZB).
      • Verantwortung für die „Stresstests“ zu fahren für die wichtigsten europäischen Banken.
    • D - EUROPÄISCHE STABILITÄTS MECHANISMUS (ESM)

      Erstellt am 27. September 2012, ersetzt die vom seit 1. Juli 2012 :

      • EUROPÄISCHEN FONDS FINANZ STABILITÄT (EFFS) und die,
      • EUROPAÏSCHE FINANZ STABILITÄT MECHANISMUS (EFSM).
        Können auf den Finanzmarkten bis zum € 700 Milliarden fordern.
        Funktionen :
        • Unterstützung der Staaten in Schwierigkeiten,
        • Rettung der privaten Banken.
    • E - MECHANISMUS DER EINZIGEN LÖSUNG (MEL)

      Es soll das europäische Bankensystem, durch konsequente Aufsicht der EZB, konsolidieren.
      Als Bestandteil der (MEL), kann die EZB verbindliche Entscheidungen nehmen angesichts den beaufsichtigten Banken, zum Beispiel : Bestimmung der ausreichenden Kapital Mengen im Vergleich zu den geschätzten Risiken.

      • Umsetzung
        1. Januar 2016 für alle Systeme.
      • Umfang
        Es beschränkt sich auf die 128 wichtigsten Banken, die unter direkter Aufsicht der EZB sind.
      • Funktionen
        Es soll ermöglichen, dass eine Banklösung den geringsten mögliche Schaden für :
        • die Steuerzahler und
        • die Realwirtschaft, betreffen
      • Der (MEL) besteht aus zwei folgenden Gremien :
        • EINZIGE GREMIUM LÖSUNG (EGL) 01-2015.
          Die Europäische Zentralbank (EZB) teilt der (EGL) mit eine mögliche Insolvenz einer Bank der Europäischen Union.
          Wenn die Voraussetzungen für eine realistische Lösung des Problems gegeben sind, übernimmt die (EGL) eines Abwicklungskonzepts.
          Dieses Abwicklungskonzept wird sofort der Europäischen Kommission gesendet.
        • FONDS EINZIGE AUFLÖSUNG (FEA) 01-2015.
          Ist für die Lösungen der Bankenpleiten verwendet worden.
          Er ist von dem Bankensektor finanziert, mit einer Kapazität von €55 Milliarden die im Jahr 2022 erreicht wird.
          Anfang der Fonds wird durch "nationalen Fächer" gebildet; danach werden diese Fächer schrittweise, über 8 Jahren, zusammengeführt.